Rieslaner

Beim Rieslaner handelt es sich um eine Kreuzung zwischen Riesling und Silvaner aus dem Jahre 1921. Bislang vorwiegend in Franken angebaut, hat diese Rebsorte mittlerweile auch Einzug in die Pfalz gehalten. Da Rieslaner zu hohen Säuregehalten neigt, sollten aus ihr Spät- oder Auslesen erzeugt werden. In guten Lagen oder sonnenreichen Jahren gehen aus dieser Rebsorte außergewöhnliche Weine hervor. Typische Weinaromen sind Zitrus, Maracuja oder Pfirsich.

Newsletter

Wollen Sie mehr erfahren und auch aktuelle Infos und Angebote per Mail erhalten?