Forster Ungeheuer

Charakteristik

  • Einzellage: 33 Hektar
  • Höhe: 120 - 170 m ü. NN
  • Neigung: steil 30%, hängig 30%, flach 40%
  • Boden: sandiger Ton mit Kalk, sandiger Lehm mit Kalksteingeröll, vulkanisches Basaltgestein

Die wohl bekannteste und beste Lage der Pfalz. Die leichte Hangneigung nach Südosten sorgt für eine gute Erwärmung vor allem des Basaltgesteins. Der Buntsandstein mit Ton- und Sandschichten, die hier mit Kalksteingeröll versetzt sind, sorgen darüber hinaus für einen optimalen Wasserhaushalt und Mineralienaufschluss.

Die Weine sind feinfruchtig und mineralisch und oft enorm dicht und vollmundig.

Newsletter

Wollen Sie mehr erfahren und auch aktuelle Infos und Angebote per Mail erhalten?